Make your own free website on Tripod.com
GeldLeben Investitionen
GeldLeben

GRUNDSÄTZLICHES

Diese "Britischen Lebensversicherungs- Polizzen" gelten in Gross- Britannien seit über 150 Jahren als äusserst attraktive Kapitalanlage- und Kapitalbildungsformen und werden von Versicherungsgesellschaften mit bester Bonität ("AA" und "AAA" von Standard & Poor´s) angeboten. Britische Lebensversicherungen werden überwiegend aus folgenden Gründen abgeschlossen:

   zur Darlehensbesicherung bei einer Bank
   zur privaten Pensionsvorsorge
   zu Sicherung der Ausbildung von Kindern, Enkelkindern, oder
   als gewinnbringende und sichere Methode des Sparens.

DER BONUS

Standardmässig werden Gewinne, die Versicherungsgesellschaften aus der Veranlagung von eingehobenen Prämien erzielen, an die Versicherungsnehmer weitergegeben: Wurde der jähliche Bonus von der Versicherungsgesellschaft bekanntgegeben und der Polizze unwiderruflich gutgeschrieben, ist seine Auszahlung garantiert.

Langfristig betrachtet erwirtschaften Britische Lebensversicherungsgesellschaften weitaus höhere Renditen als kontinental - europäische Versicherer. Dies deshalb, weil sie ihr Investment nicht nach dem "Niederstwertprinzip" (Einheitswert), sondern zum
aktuellen Zeit- oder Verkehrswert bewerten. Die Wertsteigerung ihrer Anlagen wird somit an die Polizzeninhaber weitergegeben und eine Bildung von stillen Reserven bei den Versicheungen vermieden.

BONUSZUTEILUNG

Die Lebensversicherer berechnen den Bonus aus einem Prozentsatz der Versicherungssumme ab dem zweiten Jahr auch aus einem Prozentsatz an dem bereits gutgeschriebenen Bonus, woraus dann der günstige Zinseszinseffekt entsteht.

DIE BONITÄT
DER BRITISCHEN VERSICHERUNGSGESELLSCHAFTEN

Die Britischen Versicherungsgesellschaften verfügen über eine ausgezeichnete Bonität, teilweise "AAA" nach Standard & Poor´s - die höchste international erreichbare Wertung für die Kreditwürdigkeit und Finanzkraft einer Versicherung.

Sollte theoretisch eine Britische Lebens- Versicherungsgesellschaft von Insolvenz bedroht sein (was in ihrer langen Geschichte noch nie der Fall war), werden aus einem gemeinsamen Sicherungsfonds auf gesetzlicher Grundlage, dem Policyholder Protection Act 1974, mindestens 90% aller Ansprüche aus Lebensversicherungs- Polizzen garantiert und ausbezahlt.

ABLAUFLEISTUNG

Am Fälligkeitstag der Polizze endet die Laufzeit und die Ablaufleistung wird ausbezahlt. Sollte der Versicherer vom Ableben der versicherten Person Kenntnis erlangen, wird die Polizze vorzeitig fällig.

Die Ablaufleistung setzt sich aus der Versicherungssumme, allen angesammelten Boni und dem Schlussbonus zusammen.

Die Höhe der Ablaufleistung ist bei Kauf der Polizze natürlich noch nicht garantiert: Wenn die Bonusraten in den letzten Jahren bis zur Fälligkeit steigen, so wird die Ablaufleistung höher als erwartet sein, sinken die Bonusraten, reduziert sich die Ablaufleistung. Da jedoch bei Erwerb der Polizze ein Grossteil der Laufzeit bereits verstrichen ist, und daher die Summe der bereits erworbenen Boni bekannt ist, d.h. garantiert ist, würden schwächere Jahre den Gesamterfolg kaum beeinträchtigen.

mailto:geldleben@surfeu.at


_____________________________________________________
home

GeldLeben Investitionen   |   Handel mit Polizzen   |   Einzel - Investment   |   Die "Ewige Rente"   |   Organisation